• HETZNER ERÖFFNET FEIERLICH SEINEN DATACENTER-PARK HELSINKI

  • Startseite
  • News
  • Hetzner eröffnet feierlich seinen Datacenter-Park Helsinki
  • 23. August 2018

    Hetzner eröffnet feierlich seinen Datacenter-Park Helsinki

    Gemeinsam mit mehr als 300 geladenen Gästen feierte Hetzner am 23. August 2018 die offizielle Inbetriebnahme des Datacenter-Parks in Helsinki/Finnland. Der finnische Parlamentsabgeordnete Antti Kaikkonen lobte die unternehmerische Weitsicht des  Firmengründers Martin Hetzner und freute sich, nun eines der erfolgreichsten Unternehmen der Webhosting-Branche ansässig zu haben.

    Datacenter-Park HelsinkiDatacenter-Park HelsinkiDatacenter-Park Helsinki

    Die Unternehmen innerhalb der Hetzner Group bieten Privat- und Geschäftskunden leistungsstarke Hosting-Produkte sowie die nötige
    Infrastruktur für den reibungslosen Betrieb von Websites. Hetzner Finland Oy ist seit dem Jahr 2015 Teil der Hetzner Group und greift auf die Expertise von Hetzner Online GmbH zurück. Aktuell betreuen im Datacenter-Park Helsinki 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kunden aus aller Welt.

    Das erste Datacenter in Finnland wurde im März 2018 in Betrieb genommen. In den nächsten Wochen wird zudem das Colocation Center eröffnet. Hier können Kunden ihre eigene Hardware einstellen und beispielsweise so von der schnellen Internetanbindung und der unterbrechungsfreien Stromversorgung profitieren.

    Der neue Datacenter-Park Helsinki ergänzt die beiden deutschen Rechenzentrumsstandorte Falkenstein und Nürnberg um einen, im europäischen Kontext betrachtet, optimalen Standort. Der Datacenterpark bietet auf einer Fläche von 150.000 Quadratmetern Platz für bis zu 20 Rechenzentren.

    Die ersten drei Rechenzentrumsgebäude werden Ende diesen Jahres komplettiert und gehen entsprechend der Kundennachfrage online. Jedes der rund 4.000 Quadratmeter großen Gebäude besteht aus zwei Datacenter-Einheiten mit Platz für bis zu 30.000 Server.

    Kunden können bei ihrer Bestellung den Standort Finnland auswählen und bei zahlreichen Produkten von einem reduzierten Monatspreis profitieren. "Möglich machen das die Einsparnisse bei der IT-Kühlung durch das für Rechenzentren-Betreiber günstige Klima sowie die im Vergleich zu Deutschland niedrigeren Strompreise in Finnland", so Daniel Biller, Head of Development von Hetzner Online.

    Der Datacenter-Park Helsinki basiert technisch und optisch auf dem stets weiter entwickelten und bewährten Rechenzentrumskonzept in Deutschland. So setzt man auch in Finnland auf höchste Verfügbarkeit und Energieeffizienz der IT-Infrastruktur. Eine redundante Stromversorgung ist dabei genauso selbstverständlich wie eine direkte freie Kühlung. Hetzner deckt zudem seinen gesamten Strombedarf in Finnland mit Windkraft ab.

     

    Neben umfangreichen physischen Sicherheitsmaßnahmen unterliegen auch sämtliche Kundendaten in Finnland dem strengen europäischen Datenschutz.

    Mit dem neuen Standort in Finnland richtet sich Hetzner Online weiter international aus und bietet durch die wachsende Infrastruktur eine bessere Netzwerkabdeckung sowie höhere Redundanz.

    Einblicke, beispielsweise in den Hetzner Online Datacenter-Park in Falkenstein, bietet die virtuelle Tour unter https://www.hetzner.de/unternehmen/360-tour/